Die Hochschule Rhein-Waal braucht Hilfe aus Hommersum

Ende November ist der Heimatverein von Studenten der Hochschule Rhein-Waal angesprochen worden.

Im Rahmen eines interdisziplinären Projekts an der Hochschule Rhein-Waal bearbeiten diese Studierenden im 5. Semester aus verschiedenen Studiengängen ein Projekt zum Thema „Dorfentwicklung“. Dabei wollen sie Maßnahmen vergleichen, die in verschiedenen Dörfern in der Region durchgeführt wurden. Hommersum hat in 2018 und Frühjahr 2019 am KRAKE Projekt teilgenommen, wo u.a. die Stärken und Schwächen unseres Dorfes analysiert wurden. Nun möchten die Studenten ihre Befragung gerne auch in Hommersum durchführen.

In einem Gespräch mit diesen Studenten am Montag dem 25. November hat der Vorstand des HVVs entschieden mitzuhelfen, auch weil wir mit den Ergebnissen der Umfrage etwas über Hommersum und Hommersum im Vergleich mit anderen Dörfern lernen können.

Wir möchten euch darum als Hommersumer um Hilfe bitten – füllt den Fragebogen der Studenten aus.

Das kann online über folgendem Link gemacht werden: https://www.soscisurvey.de/HSRW-Dorfentwicklung/
oder auch „auf Papier“. Drucke dann bitte die 4 Seiten im Anhang aus.
Wir kommen gerne vorbei und holen das ausgefüllte Exemplar ab.

Für beide Varianten gilt: Bitte unbedingt auch auf der letzten Seite –  bei Frage 33 – Ort „Hommersum“ angeben.

Herzlichen Dank für eure Hilfe

Umfrage auf Papier: http://hommersum.de/wp-content/uploads/2019/12/Hochschule-Rhein-Waal-Fragebogen-IP-Regio-Consult-2019.pdf