Kirchenchor St. Petrus Hommersum

Der Kirchenchor St. Petrus Hommersum stellt sich vor 

Der Kirchenchor St. Petrus ist fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Hommersum und hat einen großen Anteil an der musikalischen Gestaltung von kirchlichen und weltlichen Anlässen.

Wir sind eine Chorgemeinschaft mit 28 aktiven Mitgliedern. Es werden nicht nur Messen oder kirchliche Lieder gesungen, sondern auch immer mehr moderne weltliche und rhythmisch ansprechende Stücke – z.B. aus Afrika – ergänzen unser Repertoire. Unser Kirchenchor versteht sich als eine lebendige Gemeinschaft, die die Freude am Gesang miteinander verbindet. Aber auch die Geselligkeit kommt beim Kirchenchor nicht zu kurz, z.B. beim Chorausflug, Cäcilienfest oder einem gemeinsamen Frühstück.

Ursprünglich war der Chor ein reiner Männerchor; ab 1946 kamen Frauen hinzu. Es wurde sonntags zum Choralhochamt gesungen -zunächst nur a capella, später kam dann die Orgelbegleitung dazu.

Von 1946 bis 1950 leitete Jakob Verheyen den Chor. 1950 übernahm Franz-Josef Verheyen die Chorleitung 55 Jahre lang; 2005 wurde er von Daniel Verhülsdonk abgelöst, der für 13 Jahre die Chorleitung übernahm. Seit 2019 wird unser Chor von Annette Hemmers geleitet.

Geprobt wird dienstags von 19:30 Uhr bis 21 Uhr im Pfarrheim.

Ist man privat, familiär oder beruflich mal verhindert, findet man trotzdem immer wieder Anschluss, da jeder Verständnis dafür hat.

Neue Sängerinnen und Sänger sind in unserer Chorgemeinschaft jederzeit herzlichst willkommen, da der Kirchenchor zur Unterstützung vieler Hommersumer Feste weiter bestehen soll. Wir suchen keine Solostimmen und auch nicht nur Katholiken, sondern Männer und Frauen, die Spaß an Musik und Gemeinschaft haben.

Haben Sie Interesse an einer vielfältigen Gemeinschaft und Freude am Singen? Dann kommen Sie zu einer Probe unverbindlich vorbei oder melden sich bei unserer Vorsitzenden

Maria Schötten Tel.: 5301

Wir freuen uns auf Sie!